Was ist das Polieren des Katana?

Katanas werden manchmal am Ende der Klinge gekürzt (Nakagojiri), um die Gesamtlänge zu schrumpfen. Dies wird als "Polieren" bezeichnet. Heutzutage ist es vielleicht nicht ratsam, ein Katana zu kürzen, da es als Kunstwerk betrachtet wird. Ursprünglich waren Katanas jedoch praktische Waffen. Daher war es nicht ungewöhnlich, dass sie aus verschiedenen Gründen gekürzt wurden, nicht zuletzt, um ihren Besitzern den Gebrauch zu erleichtern. Was waren die Hintergründe und Gründe für die Verwendung des Schliffs in dieser Zeit? Wir werden auch auf die Arten von polierten Klingen eingehen.

Die zwei Hauptgründe für das Polieren :

  • Passt sich der Größe und Armlänge des Besitzers an
  • Sich an Veränderungen des Kampfstils anpassen

Wenn sie richtig gepflegt werden, können Katanas über Hunderte von Jahren oder sogar über 1 000 Jahre weitergegeben werden. Natürlich ändert sich auch der Besitzer. Da das Katana ein Gebrauchsgegenstand ist, ist es ganz natürlich, dass die Länge der Klinge an die Größe und Armlänge des Besitzers angepasst wird.

Außerdem wurden lange Katanas (Tachi) in der Zeit verwendet, als der Einzelkampf zu Pferd die Norm war. Während der Nanbokucho-Zeit (1392-1644) sollen große Katanas mit Klingen, die so lang wie 3 shaku (ca. 90,9 cm) waren, in Mode gekommen sein. In der Zeit der Kämpfenden Staaten, als Fußkämpfe zur Norm wurden, war jedoch das Katana (uchitô), das schnell aus der Scheide gezogen und flink geführt werden konnte, im Vorteil. Der Daitachi, der seinen Vorteil verloren hatte, wurde gekürzt und zu einem relativ kurzen Daito umgestaltet.

Die Länge der Klingen wurde während der Edo-Zeit reglementiert.

katana samourai

Während der Edo-Zeit (1603-1867) war die Länge der Katanas je nach Status des Besitzers streng geregelt. Bis zur Herrschaft des dritten Shoguns, Tokugawa Iemitsu, betrug die Länge der Katanas für Samurai und Praktizierende der Schwertkunst 2 shaku 3 sun (ca. 69,7 cm) oder weniger, und ab der Herrschaft des vierten Shoguns, Tokugawa Ietsuna, betrug die Länge der Katanas 2 shaku 2 sun 8 min (ca. 69,0 cm) oder weniger. Für diejenigen, die keine Samurai waren, aber einen Gürtel tragen durften, wie z. B. Samurai-Diener, betrug die maximale Länge 2 shaku 2 sun 3 min (ca. 67,5 cm).

Gemäß dieser Regel wurde zu Beginn der Edo-Zeit eine große Anzahl an Katanas hergestellt und zur gleichen Zeit eine große Anzahl an Katanas poliert. Während der Umwälzungen am Ende der Edo-Zeit stieg die Nachfrage nach kürzeren und handlicheren Katanas. Denn die langen Katanas waren für den Kampf in der Stadt nicht geeignet.

Obwohl lange Katanas poliert werden konnten, war es nach dem Kürzen unmöglich, sie wieder auf ihre ursprüngliche Länge zu bringen. Es wird gesagt, dass der Grund dafür, dass es so wenige lange Katanas gibt, darin liegt, dass viele von ihnen im Laufe der Zeit gekürzt wurden.

Arten von Klingen mit der Poliertechnik

lame de katana

Katana-Klingen können in zwei Haupttypen unterteilt werden: Ubu-Nakago-Klingen, oder unveränderte Klingen, und polierte Klingen. Es gibt zwei Arten von Ubu-Klingen: die Originalklinge, wie sie war, als der Schwertkämpfer das Schwert herstellte, und die Machi-okuri-Klinge, bei der der obere Teil des Ha-Machi und des Mune-Machi abrasiert wird, um den oberen Körper (den Teil, in dem sich die Klinge befindet) zu verkürzen. Beim Machi-okuri wird der obere Teil der Klinge poliert, aber die Klinge wird nicht geschliffen, es handelt sich also um eine unbearbeitete Klinge.

Es gibt vier Arten von polierten Klingen:

  • "mameage-stem", bei dem die Klinge kurz geschnitten wird, aber die gesamte Inschrift oder ein Teil der Inschrift erhalten bleibt.
  • "oomameage-stem", bei dem die Klinge so stark gekürzt wird, dass keine Inschrift übrig bleibt.
  • "orikawari-stem", bei dem die Inschrift umgebogen wird, damit sie nach dem Polieren nicht ohne Inschrift bleibt.
  • "gakumei-nakago", bei dem nur die Inschrift abgeschnitten und nach dem Polieren in die Klinge integriert wird.

Bei großen polierten Klingen wird der Handwerker, der für das Polieren der Klinge verantwortlich ist, eine Raspel und andere Techniken anwenden, sodass die ursprünglichen Merkmale der Klinge nur selten erhalten bleiben. Die auf einer gefalteten Klinge hinterlassene Inschrift wird umgekehrt gefaltet, die Inschrift ist also seitenverkehrt. Der Wert eines Katanas mit einer gekürzten Klinge ist tendenziell geringer als der eines Schwertes mit einer rohen Klinge, was jedoch nicht unbedingt bedeutet, dass es weniger wert ist, da der Wert eines Katanas anhand verschiedener Faktoren wie Alter, Überlieferung und Vorhandensein oder Fehlen eines Orizumi (Echtheitszertifikat) bewertet wird.

Berühmte Katanas, die sich des Polierens bedienten

Das Sukezane-Katana

Das erste berühmte Katana, das poliert wurde, war das Tachi-Katana der Marke Sukesane, das als Nationalschatz bezeichnet wird. Sukesane war ein Meisterhandwerker der Ichimonji-Schule von Fukuoka, die in der Mitte der Kamakura-Zeit in der Provinz Bizen (der heutigen östlichen Präfektur Okayama) aktiv war. Obwohl dieses Katana poliert ist, bleibt die Inschrift "Sukesane" auf dem Griff der Klinge erhalten.

Es handelt sich um ein Meisterwerk, das man als repräsentativ für die Arbeit von Sukesane bezeichnen kann und das lange Zeit an die Familie Kishu Tokugawa weitergegeben wurde. Dieses Katana war so gut gemacht, dass es als "Nikko Sukesane" bezeichnet wurde, das Lieblingsschwert von Tokugawa Ieyasu, das an das "Nikko Toshogu" in der Stadt Nikko in der Präfektur Tochigi weitergegeben wurde. Die Ichimonji-Schule in Fukuoka zeichnete sich durch die Herstellung von wunderschönen Choji-Klingenmustern aus, und Sukesane brachte diese Eigenschaften gut zum Ausdruck. Auch dieses Katana weist wunderschöne Klingenmuster auf.

Nachdem dieses Katana am 30. April 1935 als wichtiges Kulturgut bezeichnet worden war, wurde es später am 31. März 1953 zum Nationalschatz erklärt. Es befindet sich derzeit im Besitz der Unabhängigen Verwaltungsinstitution, National Institutes of Cultural Heritage, und wird im Nationalmuseum Tokio (Ueno, Taito-ku, Tokio) aufbewahrt.

Das Katana Wakizashi Asakura Yoshikage

Das Wakizashi ist ein Meisterwerk, das angeblich von einem gewissen "Yoshikage" in der Sammlung der "Sword World Foundation" hergestellt wurde. Obwohl die Identität von Yoshikage unbekannt ist, wird angenommen, dass es sich um einen Schwertkämpfer handelt, der der "Bizen Nagafune Schule" (eine Schule von Schwertkämpfern, die in der Stadt Setouchi, Präfektur Okayama, blühte) angehörte, aufgrund seines Stils und der Merkmale der Inschrift, die auf dem umgekehrten Stichel eingraviert ist (umgekehrter Stichel: die Inschrift wird von rechts nach links eingraviert, entgegengesetzt zur üblichen Inschrift).

Das Wakizashi stammt aus der Provinz Mutsu (der heutigen nordöstlichen Region Tohoku), die während der Edo-Zeit für den Kriegsherrn Date Masamune bekannt war. Obwohl es aufgrund der großen, polierten Klinge nicht markiert ist, ist der Körper breit und zeigt die typische Stärke der Nanbokucho-Zeit mit einem großen Lanzeneisen und einem Kisaki (Spitze). Das Design der Klinge ist beeindruckend mit, mit einem glänzenden Aussehen und einer Mischung aus abwechselnden kleinen Mustern.

Unsere Katanas

Alles ansehen
Katana Tanjiro V2Katana Tanjiro V2
Japanisches Katana Katana Tanjiro V2
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana ZoroKatana Zoro
Japanisches Katana Katana Zoro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Koi 濃いKatana Koi 濃い
Japanisches Katana Katana Koi 濃い
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Yoru 夜Katana Yoru 夜
Japanisches Katana Katana Yoru 夜
Sonderpreisab €290,00
Auf Lager
Katana Koori 氷Katana Koori 氷
Japanisches Katana Katana Koori 氷
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Musashi 武蔵Katana Musashi 武蔵
Japanisches Katana Katana Musashi 武蔵
Sonderpreisab €220,00
Auf Lager
Katana SasukeKatana Sasuke
Japanisches Katana Katana Sasuke
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Owari 尾張国Katana Owari 尾張国
Japanisches Katana Katana Owari 尾張国
Sonderpreisab €370,00
Auf Lager
Einsparung €60,00
Katana Yasuke 弥助Katana Yasuke 弥助
Japanisches Katana Katana Yasuke 弥助
Sonderpreisab €260,00 Normalpreis€320,00
Auf Lager
Katana Tokito MuichiroKatana Tokito Muichiro
Japanisches Katana Katana Tokito Muichiro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana TanjiroKatana Tanjiro
Japanisches Katana Katana Tanjiro
Sonderpreisab €240,00
Auf Lager
Katana Yoriichi TsugikuniKatana Yoriichi Tsugikuni
Japanisches Katana Katana Yoriichi Tsugikuni
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager