Wie man ein Katana hält: Entdecken Sie die Grundtechniken

Unter der glänzenden, gebogenen Klinge des Katanas und seiner mystischen Seite verbirgt sich ein unbestreitbarer Charme. Und obwohl das Katana eines der schönsten Schwerter der Welt ist, wenn nicht sogar DAS schönste, wird all das nichts nützen, wenn sein Träger nicht weiß, wie er es richtig halten soll.

Zu wissen, wie man ein Katana richtig hält, ist genauso entscheidend wie das Erlernen der grundlegenden Bewegungen des Schwertes und seiner einzigartigen Attribute. In diesem Artikel beschreiben wir, wie die legendären Schwertkämpfer im feudalen Japan ihr Katana hielten, um jeden Feind mit Furcht zu schlagen. Darüber hinaus gibt es noch einige andere Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie ein Katana schwingen.

Das Katana tragen

Das Halten eines Katanas beginnt mit der Ausrüstung des Schwertes. Schließlich wird man nicht paradieren, wenn man das Katana ohne seine Scheide (Saya) hält. Wenn Sie Hollywoodfilme und Bilder der alten Samurai gesehen haben, werden Sie feststellen, dass sie sehr genau darauf achten, wie man das Katana trägt.

Hier erfahren Sie, wie Sie dieses legendäre Schwert tragen sollten.

  • Führen Sie die Saya (mit dem Katana darin) in den Gürtel des Kimonos (Obi) in der Mitte des Magens ein und lassen Sie sie frei fallen. Achten Sie darauf, dass Sie einen leichten Druck gegen den Obi spüren. Die Schneide des Katanas (Ha) sollte immer nach oben zeigen, wenn es in der Saya aufbewahrt wird.
  • Die meisten Samurai besitzen zwei oder drei Schwerter, darunter ein mittellanges Wakizashi und ein kurzes Tanto. Wenn Sie diese Schwerter tragen, sollten sie unter dem Katana platziert werden.
  • Greifen Sie die Schnur oder den Faden (Sageo) der Saya und wickeln Sie sie um den Obi, um das Katana zu befestigen.
  • Positionieren Sie das Katana diagonal, so dass sein Handschutz (Tsuba) mit Ihrer Mittellinie ausgerichtet ist.
  • Legen Sie Ihren linken Daumen auf die Oberseite der Tsuba, um zu verhindern, dass das Katana herunterfällt.

Du bist nun bereit, ein Katana zu halten.

Das Katana ziehen oder einstecken

Bevor wir Ihnen erklären, wie man ein Katana hält, möchten Sie vielleicht die Kunst des Ziehens oder Ziehens dieses legendären Saya-Schwerts üben. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen können.

  • Winkeln Sie Ihren rechten Fuß (oder den dominanten Fuß) etwas nach vorne an, um beim Ziehen des Katanas für Gleichgewicht und Stabilität zu sorgen.
  • Greifen Sie den Griff des Katanas (Tsuka) mit der rechten Hand von unten, sodass Ihre Finger höher als das Handgelenk sind. Die Position Ihrer Hand sollte der eines Motorrads ähneln, das man bis zum Griff beschleunigt.
  • Halten Sie die Oberkante der Tsuba und der Saya (neben der Tsuba) mit Ihrer linken Hand fest.
  • Ziehen Sie das Katana in einer fließenden Bewegung nach oben aus der Saya, wobei Ihre linke Hand die Saya leicht nach hinten zieht. Sie können Ihren Körper zur Seite strecken, um die Hebelwirkung zu verbessern.

    So lernen wir die mythische Klinge des Katana (Nagasa) kennen. Wenden wir uns nun dem Tragen eines Katanas zu.

    Das Katana halten

    how to hold a katana

    Ein Mann, der ein Katana hält. Screenshot aus einem Video von Samurai Kaz Arts auf YouTube.

    Das japanische Schwert wäre nicht legendär, wenn die Samurai ihre Katana nicht richtig halten würden. Eine falsche Technik bei der Schwertführung kann sich auf die Schneide-, Hieb- und Schwungbewegungen auswirken und den Samurai das Leben kosten.

    Aber wie hält man ein Katana wie ein Samurai?

    • Legen Sie Ihre rechte Hand in die Mitte der Tsuka und richten Sie sie langsam nach oben aus, um einen Abstand von 2 cm zwischen der Hand und der Tsuba zu halten. Legen Sie den rechten Zeigefinger auf die Tsuba und berühren Sie sie nur leicht. Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger sollten die Tsuka greifen, um sie stabil zu halten.
    • Greifen Sie mit der linken Hand den unteren Teil der Tsuka (Tsuka-gashira). Achten Sie darauf, dass die Finger die Tsuka-gashira nicht zu fest umschließen, um das Gleichgewicht beim Führen des Katanas zu halten. Die Unterkante Ihrer linken Hand sollte 1 bis 2 cm von der Tsuka-gashira entfernt sein.
    • Achten Sie darauf, dass sich die Hände über der Tsuka befinden und nicht darunter oder an den Seiten. Behalten Sie außerdem die korrekte Ausrichtung beider Handgelenke bei.

      Die Japaner nennen diese Technik, das Katana zu halten, "Chakin-shibori". Es ist wie das Auswringen eines feuchten oder nassen Stoffes oder Handtuchs. Manche Katana-Liebhaber sagen, es sei, als würde man eine Pistole mit dem Zeigefinger halten, der den Abzug kaum berührt.

      Aufrechterhaltung einer korrekten Körperhaltung

      Die Körperhaltung ist entscheidend für eine hervorragende Katana-Handhabung, da sie für das Gleichgewicht sorgt. Hier sind einige Tipps für eine korrekte Körperhaltung beim Halten eines Katanas.

      • Stellen Sie Ihre Füße etwa schulterbreit auseinander.
      • Richten Sie den Rücken auf, während Sie die Knie leicht beugen, um den Schwerpunkt abzusenken. Diese Position sorgt und erhält das Gleichgewicht und die Stabilität.
      • Entspannen Sie Ihre Nacken- und Schultermuskulatur und spüren Sie keine Anspannung.
      • Beugen Sie die Ellbogen leicht, wenn Sie das Katana halten, um die Flexibilität und Beweglichkeit beim Führen des Schwertes zu verbessern.
      • Sie sind nun bereit, mit dem Katana zu schneiden, zu spalten, zu verriegeln und andere Bewegungen auszuführen.

      Grundlegende Bewegungen des Katana

      Wir werden beschreiben, wie man ein Katana hält, während man die grundlegenden Bewegungen des Katana ausführt. Bitte beachten Sie, dass der Umgang mit dem Katana über diese Manöver hinausgeht. Diese "grundlegenden" Handlungen sollten Ihnen jedoch dabei helfen, sich mit dem Katana vertraut zu machen.

      Schneiden, schnitzen oder schwingen

      Seitliche Schnitte (Yoko-giri) und nach oben gerichtete Schnitte (Kiri-age) sind die häufigsten Schnittbewegungen mit dem Katana, wobei sich erstere perfekt für Anfänger eignen.

      Um den Yoko-giri auszuführen, muss der Katana-Träger das Schwert parallel zum Boden heben. In einer einzigen, kontinuierlichen und schnellen Bewegung führt er das Nagasa in einer 90-Grad-Drehung auf den Gegner zu.

      Hängen

      Um das Katana gerade gegen einen Gegner zu stoßen, müssen Sie den rechten Arm und die Hände ausstrecken, um Kraft auf die Bewegung auszuüben. Währenddessen muss die linke Hand die Tsuka stabilisieren und gleichzeitig Druck auf das Katana ausüben, wenn es sich auf den Gegner zubewegt.

      Sperren oder blockieren

      Defensive Taktiken auch bei der Handhabung des Katanas. Zwei der beliebtesten Blockmethoden sind der mittlere Block (Chudan-gaeshi) und der obere Block (Jodan-gaeshi).

      Beim Chudan-gaeshi wird das Katana parallel zum Boden angehoben, bevor es nach links bewegt wird. Was das Jodan-gaeshi-Manöver angeht, so beginnt es mit dem Schwert über dem Kopf, bevor es nach rechts bewegt wird.

      Die Katana-Gaining

      Für viele ist das Einstecken eines Katanas schwieriger als das Ziehen eines Schwerts, da Sie mit einer scharfen Waffe hantieren. Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen.

      • Legen Sie Ihre linke Hand auf den oberen Rand der Saya (nahe der Öffnung), um das Katana in die Saya zu führen.
      • Legen Sie die ungeschärfte Kante des Katanas (Mune) auf die linke Hand und bewegen Sie das Katana langsam, bis Sie bemerken, dass die Spitze des Schwerts (Kissaki) die Öffnung der Saya berührt.
      • Passen Sie den Winkel des Katanas an, um sicherzustellen, dass es mit der Saya ausgerichtet ist, wobei Ihre linke Hand die Mune stützt.
      • Stabilisieren Sie die Saya mit Ihrer linken Hand, sobald das Kissaki in die Saya eintritt. Es ist Ihr Zeichen, dem Schwert einen leichten Stoß zu geben und zu sehen, wie die Nagasa im Inneren der Saya verschwindet.
        how to hold a katana

        Die Bilanz

        Zu lernen, wie man ein Katana hält, erfordert Geduld, Hingabe und die Einhaltung grundlegender Sicherheitsregeln. Das mag entmutigend erscheinen, aber Übung kann Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu verfeinern.

        Sie können sich darauf konzentrieren, das Katana zu ziehen, zu halten und wieder einzustecken, um sich mit dem Schwert vertraut zu machen. Sobald Sie genügend Selbstvertrauen gewonnen haben, können Sie die verschiedenen Techniken der Schwertführung beherrschen.

        Unsere Katanas

        Alles ansehen
        Katana Tanjiro V2Katana Tanjiro V2
        Japanisches Katana Katana Tanjiro V2
        Sonderpreisab €250,00
        Auf Lager
        Katana ZoroKatana Zoro
        Japanisches Katana Katana Zoro
        Sonderpreisab €250,00
        Auf Lager
        Katana Koi 濃いKatana Koi 濃い
        Japanisches Katana Katana Koi 濃い
        Sonderpreisab €260,00
        Auf Lager
        Katana Yoru 夜Katana Yoru 夜
        Japanisches Katana Katana Yoru 夜
        Sonderpreisab €290,00
        Auf Lager
        Katana Koori 氷Katana Koori 氷
        Japanisches Katana Katana Koori 氷
        Sonderpreisab €260,00
        Auf Lager
        Katana SasukeKatana Sasuke
        Japanisches Katana Katana Sasuke
        Sonderpreisab €250,00
        Auf Lager
        Katana Musashi 武蔵Katana Musashi 武蔵
        Japanisches Katana Katana Musashi 武蔵
        Sonderpreisab €220,00
        Auf Lager
        Katana Tokito MuichiroKatana Tokito Muichiro
        Japanisches Katana Katana Tokito Muichiro
        Sonderpreisab €250,00
        Auf Lager
        Katana TanjiroKatana Tanjiro
        Japanisches Katana Katana Tanjiro
        Sonderpreisab €240,00
        Auf Lager
        Katana Owari 尾張国Katana Owari 尾張国
        Japanisches Katana Katana Owari 尾張国
        Sonderpreisab €370,00
        Auf Lager
        Einsparung €60,00
        Katana Yasuke 弥助Katana Yasuke 弥助
        Japanisches Katana Katana Yasuke 弥助
        Sonderpreisab €260,00 Normalpreis€320,00
        Auf Lager
        Katana Yoriichi TsugikuniKatana Yoriichi Tsugikuni
        Japanisches Katana Katana Yoriichi Tsugikuni
        Sonderpreisab €250,00
        Auf Lager