Was ist ein Nagamaki?

Nagamaki: Definition

Das Nagamaki ist eine japanische Waffe, die sich zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert in Japan großer Beliebtheit erfreute. Dieses Schwert soll von den kämpfenden Mönchen und auch von den Reitern der Kamakura-Zeit viel benutzt worden sein.
Das Nagamaki ist dem Naginata ähnlich. Es heißt, dass das Nagamaki ursprünglich entwickelt wurde, um das große Schwert leichter handhabbar zu machen, und sich vom Naginata durch seine Form und die Art der Handhabung unterscheidet. Welche Art von Waffe war das Nagimaki? Hier finden Sie ein Grundwissen über das Nagamaki sowie seine Unterschiede zum Naginata.

Unterschied zwischen Nagamaki und Naginata

silhouette samourai et sabre

Es gibt keine klare Definition des Unterschieds zwischen Nagamaki und Naginata. Es gibt zahlreiche Theorien über die als Unterschiede genannten Merkmale, die auch in der Neuzeit noch diskutiert werden. Die am häufigsten genannten sind "Unterschied in der Größe", "Grad der Verformung der Spitze", "Vorhandensein oder Fehlen von yokote", "Unterschied in koshirae", "Unterschied in den Typen nach der Form" und "Unterschied in den Handhabungsmethoden".

Größenunterschiede

Die Größe eines Naginata variiert je nach Periode, aber die allgemeine Klingenlänge eines Naginata, das in der Muromachi-Zeit (1336-1573) verwendet wurde, betrug ca. 2 shaku (ca. 60 cm) und die Grifflänge ca. 9 shaku (ca. 270 cm), so dass der Griff länger als die Klinge ist.
Andererseits ist die Klinge eines Nagamaki ca. 3 shaku (ca. 90 cm) lang und der Griff zwischen 3 shaku (ca. 90 cm) und 4 shaku (ca. 120 cm), wobei Klinge und Griff fast gleich lang sind.

Zustand der Krümmung der Klinge

Der Naginata hat eine tiefe Krümmung, während der Nagamaki eine flache Krümmung hat.Avec ou sans yokote

Die Yokote ist die Randlinie am unteren Ende des Speereisens (Kirisaki).
Es ist ein Merkmal, das man normalerweise bei Schwertern des Shinogi-zukuri-Stils findet. Naginata-Schwerter haben keine Yokote und Nagamaki-Schwerter haben eine Yokote.

Unterschied in der Verzierung

LDer Griff eines Naginata ist selten verziert, aber bei einem Nagamaki ist eine Hanfschnur oder ein Leder um den Griff gewickelt, daher der Name "Nagamaki".

Unterschiede nach der Form

Die drei Arten von Naginata sind :

  • die Shizukata Naginata, benannt nach Minamoto no Yoshitsunes Geliebter Shizuka Gozen. 
  • die Tomoe-gata Naginata, benannt nach der Geliebten von Kiso no Yoshinaka, Tomoe Gozen 
  • das Tsukushi Naginata, das in der Region Kyushu weit verbreitet war.

Im Gegensatz dazu gibt es nur eine Art von Nagamaki.

Unterschiede in der Handhabung

Sowohl das Nagamaki als auch das Naginata sind Spezialwaffen, um Menschen und Pferde zu verletzen, wurden aber unterschiedlich gehandhabt. Das Naginata, dessen Griff länger ist als die Klinge, hatte eine breitere Spreizung und war besser zu handhaben. Das Nagamaki hingegen hatte eine Klinge, die fast genauso lang war wie der Griff, wodurch es zwar stärker war, aber körperlich schwerer als ein Naginata zu handhaben war.
Als sich der Kampfstil von der Kavallerie zum Fußkampf und vom Schwertkampf zum Feuerwaffenkampf verlagerte, kamen Waffen mit langen Griffen wie das Nagamaki allmählich außer Gebrauch.

Nagamaki-naoshi

sabre nature

Ein Nagamaki-Naochi ist ein abgewandeltes Nagamaki. Sein Schaft (nakago: der Teil, der in den Griff passt) des Nagamaki wird poliert und zu einem Schwert wie einem Batteri oder Wakizashi geformt.

Selbst in der Muromachi-Zeit (1336-1573), als die Sengoku-Kriegsherren aktiv waren, wurden die während der Kamakura-Periode (1192-1333) und der Nanbokucho-Zeit (1392-1568) hergestellten Schwerter manchmal poliert und zu Kampfschwertern und Wakizashi umgestaltet.

Es gibt verschiedene Theorien darüber, warum die Schwerter neu gestaltet wurden, z. B. um sie leichter zu führen und weniger zeit- und kostenaufwendig zu machen als die Herstellung neuer Schwerter. Manchmal wird gesagt, dass "es in Nagamakinae keine stumpfen Schwerter gibt".

Das liegt daran, dass die Schwerter durch die Wiederverwendung ausgezeichneter Schwerter, die in echten Schlachten verwendet worden waren, hergestellt wurden. Tatsächlich heißt es, dass viele der existierenden Nagamaki-Naoshi ausgezeichnet sind.

Unsere Katanas

Alles ansehen
Katana Tanjiro V2Katana Tanjiro V2
Japanisches Katana Katana Tanjiro V2
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana ZoroKatana Zoro
Japanisches Katana Katana Zoro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Koi 濃いKatana Koi 濃い
Japanisches Katana Katana Koi 濃い
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Yoru 夜Katana Yoru 夜
Japanisches Katana Katana Yoru 夜
Sonderpreisab €290,00
Auf Lager
Katana Koori 氷Katana Koori 氷
Japanisches Katana Katana Koori 氷
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Musashi 武蔵Katana Musashi 武蔵
Japanisches Katana Katana Musashi 武蔵
Sonderpreisab €220,00
Auf Lager
Katana SasukeKatana Sasuke
Japanisches Katana Katana Sasuke
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Owari 尾張国Katana Owari 尾張国
Japanisches Katana Katana Owari 尾張国
Sonderpreisab €370,00
Auf Lager
Einsparung €60,00
Katana Yasuke 弥助Katana Yasuke 弥助
Japanisches Katana Katana Yasuke 弥助
Sonderpreisab €260,00 Normalpreis€320,00
Auf Lager
Katana Tokito MuichiroKatana Tokito Muichiro
Japanisches Katana Katana Tokito Muichiro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana TanjiroKatana Tanjiro
Japanisches Katana Katana Tanjiro
Sonderpreisab €240,00
Auf Lager
Katana Yoriichi TsugikuniKatana Yoriichi Tsugikuni
Japanisches Katana Katana Yoriichi Tsugikuni
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager