Exploring Samurai Weaponry: How Much Does a Katana Cost?

Das Schwert ist vielleicht die eindrucksvollste Waffe, die je entworfen wurde. Vom römischen Gladius über das europäische Breitschwert bis hin zum wendigen Rapier und dem vielseitigen Falchion haben Schwerter im Laufe der Jahrhunderte viele Formen angenommen. Nur wenige haben jedoch den Hauch von Geheimnis und Mystik wie das Katana.

Wenn Sie sich für ein echtes Katana interessieren, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie viel Sie für die Waffe der alten japanischen Samurai zahlen müssen. Die Antwort lautet: "Das kommt darauf an". Auf dem örtlichen Flohmarkt können Sie ein Katana für nur 50 Dollar erwerben, aber erwarten Sie nicht, dass es kampftauglich ist. Andererseits können Sie für ein authentisches antikes Katana auch zehn- oder sogar hunderttausende von Dollar ausgeben.

Wie viel kostet ein Katana? Die eigentliche Antwort lautet: "Wie viel möchten Sie dafür bezahlen?". Um die Unlogik dieser Antwort zu verstehen, müssen wir uns mit der Geschichte des Katanas, seinen Verwendungszwecken und den verschiedenen Typen befassen, die dem Käufer heute zur Verfügung stehen.

Was ist ein Katana?

Das Katana ist eines der beliebtesten Schwerter der Welt. Ursprünglich aus Japan stammend, wuchsen sein Einfluss und seine Beliebtheit schnell mit dem Export nach China und dann nach Korea. Schwertschmiede aus ganz Asien reisten nach Japan, um die Kunst der Katana-Herstellung zu erlernen, und japanische Schwertschmiede wurden in andere Länder eingeladen, um andere zu unterrichten.

Das Katana, wie wir es heute kennen, ist ein einschneidiges Schwert, das entweder mit einer oder mit zwei Händen geführt werden kann. Die Klinge ist gebogen und misst 24 Zoll oder länger, mit einer abgeschnittenen Spitze (tantō-Stil), einem quadratischen oder runden Schutz (tsuba) und einem langen Griff. Sie wurde mit der Schneide nach oben getragen. Im Aussehen ähnelt es dem Tachi, das dem Katana vorausging und wahrscheinlich die Entwicklung der Form des Katana beeinflusst hat.

Teile des Katana

katana blade part

Wir haben oben kurz die Bestandteile des Katana angesprochen (den Schutz und die Spitze). Jeder angehende Katana-Besitzer sollte jedoch die gesamte Palette der Teile verstehen, die ein Katana ausmachen und diese Schwerter von anderen mit ähnlichen Formen unterscheiden.

 

  • Tsuba - Der Schutz, der die Hand des Schwertführers schützt und auch zur Dekoration dient.
  • Tsuka - Der lange Griff des Schwertes (lang genug für zwei Hände, wenn nötig).
  • Hamon - Die Härtelinie, die über die gesamte Länge der Klinge verläuft.
  • Hi - Eine Rille, die entlang der Klinge verläuft und dafür sorgt, dass die Spannung verteilt wird, ohne die Klinge zu beschädigen.
  • Habaki - Ein an der Scheide angebrachter Kragen, der das Herausfallen des Schwertes verhindert.
  • Kaeshizuno - Der Haken an der Scheide des Katanas ist dafür verantwortlich, dass es an der Schärpe (obi) des Trägers befestigt wird.
  • Menuki - Verzierung auf dem Griff/Griff.
  • Saya - Scheide des Schwertes, die normalerweise aus Holz gefertigt ist.
  • Sori - Ein Begriff, der die Krümmung der Klinge beschreibt.
  • Kissaki - Die Spitze der Klinge.
  • Tsuka-ito - Der über den Griff gewebte Stoff.

Die Geschichte des Katana

Das Katana hat eine lange Geschichte, die bis in die späten 1100er Jahre während der Kamakura-Zeit im alten Japan zurückreicht. Es entwickelte sich aus dem Sasuga, einer Art Tanto oder Kurzschwert, das ursprünglich von rangniedrigeren Samurai verwendet wurde, die gezwungen waren, zu Fuß zu kämpfen. Aus dieser Zeit stammt auch die erste Verwendung des Wortes "Katana" für ein Schwert, das sich von dem bereits existierenden Tachi unterscheidet.

Schließlich wurde das Katana zusammen mit dem Wakizashi (einer kürzeren Klinge mit ähnlichem Stil, die oft zusammen mit dem längeren Katana geführt wurde) zu einer der charakteristischen Waffen der Samurai-Klasse. Es behielt diesen Ehrenplatz jahrhundertelang, bis die Samurai-Klasse in den 1900er Jahren aufgelöst wurde.

Wie wurden Katanas hergestellt?

Die Herstellung eines echten, traditionellen Katanas war ein unglaublich aufwendiger Prozess. Es erforderte einen dreitägigen Schmelzvorgang, gefolgt von der Sortierung und Kombination von kohlenstoffarmem und kohlenstoffreichem Stahl und einem anschließenden Reinigungsprozess. Während der Reinigung wurde der Stahl erhitzt und bis zu 16 Mal in sich selbst gefaltet, um Kohlenstoff und Eisen zu verbinden.


Anschließend wird der kohlenstoffreiche Stahl zu einem langen Stück mit einer tiefen Rinne in der Mitte herausgehämmert. Das Eisen mit niedrigem Kohlenstoffgehalt wird in die Rinne gelegt und dann mit kohlenstoffreichem Stahl umschlossen. Auf diese Weise erhält das künftige Schwert einen Kern aus unglaublich starkem Eisen und eine äußere Hülle, die zu einer Rasierklinge geschliffen werden kann.


Der letzte Schritt bestand darin, die Klinge ein letztes Mal zu brennen. Eine Mischung aus Holzkohle und Lehm färbt die Klinge schwarz, schützt sie vor Korrosion und verleiht der Schneide ihr charakteristisches Aussehen. Das Krümmen der Klinge erfolgt nicht auf dem Amboss. Stattdessen wird die Klinge nach diesem Brennvorgang in Wasser abgeschreckt. Anschließend wird die Klinge poliert, ein Prozess, der Monate dauern kann, bevor sie auf den Griff montiert wird.



Der gesamte Prozess kann bei einem Schwertschmiedemeister Jahre dauern, weshalb ein echtes Katana so viel kosten kann. Mit dem Ende der Samurai als soziale Klasse stellten die meisten Schwertschmiede die Herstellung von Waffen ein und wandten sich stattdessen der Herstellung von Besteck zu, obwohl einige wenige Meisterschmiede auch heute noch Katanas und andere authentische japanische Waffen in Handarbeit herstellen.

Arten der heute erhältlichen Katanas

Um die Frage "Wie viel kostet ein Katana?" zu beantworten, müssen wir uns mit den verschiedenen Typen befassen, die auf dem Markt erhältlich sind.



Display Replicas - Diese Schwerter sind nur für Ausstellungszwecke gedacht. Sie sind oft schlecht verarbeitet, was oft verborgen wird, da sie nicht getragen werden. Replikate für Ausstellungszwecke kosten vielleicht 50 $ und man kann sie fast überall kaufen, je nachdem, wo man wohnt, vom Flohmarkt bis zum örtlichen Rauch-/Kopfgeschäft.



Es sind auch teurere Repliken erhältlich. Hier können Sie mit Preisen bis zu 100 $ rechnen. Je teurer eine Nachbildung ist, desto hochwertiger sind die Materialien und desto authentischer sieht das Katana aus. Es gibt jedoch einige wichtige Anzeichen dafür, dass es sich um ein Schwert handelt, das für Ausstellungszwecke und nicht für den echten Gebrauch hergestellt wurde:

 

  • Keine Härtelinie auf der Klinge oder eine auf das Metall geätzte oder aufgemalte Härtelinie
  • Eine Klinge aus rostfreiem Stahl, einer Nickellegierung oder Zink-Aluminium
  • Eine Klinge mit Stempeln - minderwertige Klingen sind oft mit ihrem Herkunftsland gestempelt
  • Eine ungeschliffene Klinge (die Spitze kann scharf sein)

 

Übungsschwerter - Übungsschwerter, auch Iaito genannt, sind für das japanische Iaido-Training (Schwertkampfübungen) bestimmt. Sie sind ungeschliffen und aus minderwertigen Metallen und Legierungen hergestellt. Sie haben jedoch die traditionelle Form und Länge eines Katana und können gut zur Schau gestellt werden.



Iaito sind in der Regel besser ausbalanciert als Repliken, die nur zum Ausstellen gedacht sind. Allerdings sehen sie vielleicht nicht ganz so gut aus, da sie für den Gebrauch durch Schüler gedacht sind und nicht so sehr, dass sie auf einem Schwertständer oder an der Wand gut aussehen. Für ein Iaito können Sie bis zu 500 $ bezahlen.



Repliken in Museumsqualität - Der nächste Schritt nach oben in Bezug auf den Preis geht mit einer Verbesserung des Aussehens einher, aber nicht mit einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Repliken in Museumsqualität sehen auf jeden Fall gut aus und sind so konzipiert, dass sie hochwertige, authentische Katanas nachbilden.

 

Die Klingen sind jedoch nicht kampftauglich. Viele sind hohl und zerbrechen, wenn sie benutzt werden (erkundigen Sie sich vor dem Kauf beim Hersteller, vor allem, wenn Sie Ihr Katana für Schnittübungen verwenden wollen).



Die meisten werden maschinell hergestellt und bestehen aus poliertem rostfreiem Stahl, können aber auch gehärtet sein und eine echte Hamon-Linie aufweisen, so dass sie für leichte Schnitte geeignet sein können. Für eine Replik in Museumsqualität können Sie bis zu 4.000 $ bezahlen.



Neu gefertigte Katanas - Wenn Sie sich für ein echtes, handgeschmiedetes Katana interessieren, liegen die Anfangskosten bei etwa 8.000 $. Dafür erhalten Sie ein frisch geschmiedetes Schwert von einem echten Schwertmacher, der allerdings in der Regel jünger ist und sich gerade erst einen Namen gemacht hat. Nach japanischem Recht dürfen Schwertschmiede pro Monat und Jahr zwei Katanas (Langschwerter) herstellen.

 

Wenn Sie daran interessiert sind, ein neu angefertigtes Katana von einem Meisterschmied zu besitzen, sollten Sie bereit sein, bis zu 50.000 Dollar für dieses Privileg zu bezahlen. Es handelt sich um authentische Katanas, die kampftauglich sind. Sie stellen aber auch Meisterwerke der Kunst dar. Je renommierter der Schwertschmied ist, desto teurer sind seine Kreationen.



Echte antike Katanas - Sie möchten ein echtes Stück Geschichte besitzen? Für ein antikes Katana (von Meisterschmieden vor dem 18. Jahrhundert geschmiedet) müssen Sie je nach Herkunft des Schwertes mit einem Preis von mehreren zehntausend bis hunderttausend Dollar rechnen.



Günstigere antike Schwerter können erhebliche Gebrauchsspuren und sogar Schäden an der Klinge aufweisen. Teurere antike Katanas weisen weniger Abnutzungserscheinungen auf und haben eine lange Geschichte, vielleicht haben sie sogar in wichtigen Schlachten eine Rolle gespielt oder wurden von berühmten Samurai geführt.

Wie man erkennt, ob ein Katana funktionstüchtig ist

Besitzt du bereits ein Katana und bist dir nicht sicher, ob es kampftauglich ist? Vielleicht sind Sie daran interessiert, ein Katana zu kaufen, wollen sich aber vorher vergewissern, dass es funktionstüchtig ist. Hier sind ein paar Tipps, um sicherzustellen, dass Sie das Richtige kaufen.

 

  • Volle Angel - Entfernen Sie den Griff, um zu prüfen, ob das Schwert eine volle Angel hat. Die Angel ist der Teil der Klinge, der in den Griff übergeht. Ein echtes, funktionsfähiges Katana (egal ob neu geschmiedet, antik oder zum Üben gedacht) sollte eine volle Angel haben.

 

Wenn das Schwert eine rattenschwanzförmige Angel oder etwas anderes als eine volle Angel hat, ist es nur für Ausstellungszwecke gedacht. Ist die Angel mit dem Klingenstumpf verschweißt, handelt es sich um ein reines Anschauungsschwert.

 

Wenn sich der Griff nicht abnehmen lässt, ist das Schwert nur zum Ausstellen gedacht. Wenn der Griff nicht von einem Mekugi (einem Bambusstift) zusammengehalten wird, ist das Schwert vielleicht brauchbar, aber es ist kein echtes japanisches Katana.

 

  • Zusammensetzung der Klinge - Überprüfen Sie die Zusammensetzung der Klinge. Kohlenstoffstahl ist die einzige Art von Metall, die verwendet werden sollte. Rostfreier Stahl sieht zwar schön aus, ist aber zu spröde für eine Klinge dieser Länge.

 

Auf Klingen aus rostfreiem Stahl ist in der Regel eine Nummer eingestanzt, oft in der Nähe der Stelle, an der die Klinge auf den Griff trifft. Sie können 304 oder 314 sehen - beides sind Bezeichnungen für rostfreien Stahl. Eine auf der Klinge eingeprägte Nummer oder eine Kennzeichnung des Herkunftslandes weist darauf hin, dass es sich um eine Klinge handelt, die nur zur Ausstellung bestimmt ist.

 

  • Hamon - Prüfen Sie den Hamon (die gewellte, verschiedenfarbige Linie, die einige Zentimeter von der Schneide entfernt entlang der Klinge verläuft). Der Hamon entsteht während des Härteprozesses und zeigt, dass der Schmied die Schneide stärker gehärtet hat als den Rücken, um ihr mehr Festigkeit zu verleihen und gleichzeitig die Flexibilität des weicheren Stahls zu erhalten.

 

Der Hamon sollte ein Teil des Stahls sein, und Sie sollten ihn nicht mit dem Fingernagel ertasten können. Wenn Sie es fühlen können, sind die Chancen gut, dass es das Ergebnis einer Säureätzung oder Schablonierung ist. In diesem Fall ist das Schwert wahrscheinlich nicht funktionsfähig.

Braucht man ein handgeschmiedetes Katana, um es benutzen zu können?

Es wird viel Wert darauf gelegt, dass Katanas handgeschmiedet sind. Das ist richtig, wenn Sie ein echtes japanisches Katana suchen und Ihnen Authentizität, Qualität und der Investitionswert der Waffe wichtig sind. Wenn Sie jedoch ein Katana zum Üben oder für Ausstellungszwecke suchen, ist es nicht verkehrt, eine in Massenproduktion hergestellte Version zu kaufen. Das sind zwar keine authentischen Katanas, aber sie können ihren Zweck erfüllen.

 

  • Übungswaffen - Wenn Sie eine Übungswaffe suchen, sollte das Aussehen eine untergeordnete Rolle spielen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, ein Schwert mit der richtigen Balance, dem richtigen Gewicht und der richtigen Länge zu finden. So können Sie es richtig handhaben und Ihre Fähigkeiten entwickeln.

 

  • Anzeige - Wenn Sie ein Katana speziell für seine Anzeige Wert suchen, dann Gewicht, Gleichgewicht, und Benutzerfreundlichkeit nicht so viel ausmachen. Ein in Massenproduktion hergestelltes Katana kostet weniger als ein authentisches und sieht genauso aus, wenn es an der Wand hängt oder auf einem Ständer steht.

Die Kosten für ein Katana: Es kommt auf Ihre Vorlieben an

Wenn es darum geht, wie viel ein Katana kostet, kommt es wirklich darauf an, was Sie wollen. Wenn Sie etwas suchen, das an der Wand gut aussieht, können Sie wahrscheinlich mit ein paar hundert Dollar auskommen. Das Gleiche gilt, wenn du eine Übungswaffe suchst.



Wenn Sie jedoch ein authentisches, von einem japanischen Schwertschmied handgeschmiedetes Katana wollen, müssen Sie mit Preisen zwischen 8.000 und 50.000 Dollar rechnen, je nach Alter des Schwertes, dem Ruf des Schmieds und der Herkunft des Schwertes.

Unsere Katanas

Alles ansehen
Katana Tanjiro V2Katana Tanjiro V2
Japanisches Katana Katana Tanjiro V2
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana ZoroKatana Zoro
Japanisches Katana Katana Zoro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Koi 濃いKatana Koi 濃い
Japanisches Katana Katana Koi 濃い
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Yoru 夜Katana Yoru 夜
Japanisches Katana Katana Yoru 夜
Sonderpreisab €290,00
Auf Lager
Katana Koori 氷Katana Koori 氷
Japanisches Katana Katana Koori 氷
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana Musashi 武蔵Katana Musashi 武蔵
Japanisches Katana Katana Musashi 武蔵
Sonderpreisab €220,00
Auf Lager
Katana SasukeKatana Sasuke
Japanisches Katana Katana Sasuke
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Owari 尾張国Katana Owari 尾張国
Japanisches Katana Katana Owari 尾張国
Sonderpreisab €370,00
Auf Lager
Einsparung €60,00
Katana Yasuke 弥助Katana Yasuke 弥助
Japanisches Katana Katana Yasuke 弥助
Sonderpreisab €260,00 Normalpreis€320,00
Auf Lager
Katana Tokito MuichiroKatana Tokito Muichiro
Japanisches Katana Katana Tokito Muichiro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana TanjiroKatana Tanjiro
Japanisches Katana Katana Tanjiro
Sonderpreisab €240,00
Auf Lager
Katana Yoriichi TsugikuniKatana Yoriichi Tsugikuni
Japanisches Katana Katana Yoriichi Tsugikuni
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager