Was ist ein Iaito-Schwert?

Das Erlernen der Kultur eines Landes kann eine Herausforderung sein, vor allem, weil viele Begriffe den menschlichen Verstand verwirren und das Verständnis erschweren. Japan ist da nicht anders, vor allem wegen seines reichen Erbes der Schwertkunst.

Jeder kennt das Katana - das Samurai-Schwert schlechthin. Einige haben vielleicht schon vom Wakizashi gehört, der Kurzklingenwaffe, die das Katana am Gürtel eines Samurai begleitet. Aber haben Sie jemals vom Iaito-Schwert gehört?

Dieser Artikel klärt dieses Geheimnis und andere Rätsel, die Sie vielleicht über diese ebenso faszinierenden japanischen Trainingsschwerter haben.

Was ist ein Iaito-Schwert?

Die einfachste Definition eines Iaito-Schwerts ist, dass es ein katana-ähnliches Schwert ohne die tödliche, rasiermesserscharfe Klinge ist.

Das Iaito sieht aus und fühlt sich an wie das legendäre Katana. Es hat nahezu identische Abmessungen, Zubehör und andere Eigenschaften.

Die meisten Leute, die keine Ahnung von japanischen Schwerttypen haben, denken vielleicht, dass das Iaito und das Katana ein und dasselbe sind. Und sie könnten Recht haben, wenn sie die ungeschliffene Klinge des Iaito außer Acht lassen.

Daher kann man nicht erwarten, dass dieses Schwert ein effektives Werkzeug ist, um feindliche Samurai oder Ninjas zu besiegen. Die stumpfen Schneiden können nicht schneiden oder schlitzen, geschweige denn einen Gegner kampfunfähig machen. Wozu also ist dieses Schwert gut? Das werden wir in den folgenden Abschnitten herausfinden.

Wie groß ist der Unterschied zwischen Iaito und Iaido?

Mit einem Buchstaben, der Iaito von Iaido unterscheidet, ist es nicht überraschend, dass viele diese Begriffe synonym verwenden. Es gibt jedoch einen eklatanten Unterschied.

Ein Iaito-Schwert ist ein Werkzeug, ein Trainingsgerät, um genau zu sein. Es ist ein Gerät für Schüler, die die Kampfkunst Iaido erlernen. Das Iaito ist also ein Gegenstand, während Iaido eine Praxis oder Kampfkunst ist.

Um die Rolle des Iaito zu verstehen, müssen wir verstehen, was Iaido ist (wir hoffen, wir haben Sie mit den Begriffen nicht verwirrt).

Iaido ist eine japanische Kampfkunst, die ihren Ursprung in der Mitte des 16. Jahrhunderts hat und den Schülern und Ausübenden - oder Iaidoka - ein erhöhtes Situationsbewusstsein und agile Schwertzieh- und Hiebfähigkeiten vermittelt.

Iaidoka (oder Iaidoka-Profis oder -Schüler) versuchen, die Kunst zu erlernen und zu beherrschen, ihre Umgebung genau wahrzunehmen, damit sie wissen, wann sie ihr Schwert aus der Scheide ziehen müssen.

Vor allem aber lehrt Iaido die korrekte Art und Weise, das Katana in einer einzigen fließenden Bewegung aus der Scheide zu ziehen, einen Gegner mit kontrollierten Bewegungen zu treffen, das Blut von der Nagasa (Klinge) abzuschütteln und das Katana wieder in die Scheide zu stecken.

Es mag einfach klingen. Aber wenn man weiß, wie sehr Japaner in jedem Aspekt ihrer Aktivitäten nach Perfektion streben, kann es Jahre dauern, bis man die Iaido "Technik" beherrscht.

Stellen Sie sich nun vor, Sie würden während des Iaido-Trainings ein echtes Katana benutzen. Ihr Trainingspartner ist Ihren Fähigkeiten im Umgang mit dem Schwert hilflos ausgeliefert.

Eine falsche Bewegung kann einen anderen Iaidoka schneiden oder aufschlitzen und Ihre Samurai-Ambitionen beenden. Daher brauchen die Iaidoka ein sichereres Werkzeug, um diese Schwerttechniken zu erlernen, zu beherrschen und zu perfektionieren.

Und genau dabei hilft ein Iaito-Schwert. Seine ungeschliffene Schneide macht es zu einem sicheren Werkzeug für das Erlernen der Iaido-Prinzipien und -Techniken.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass absolute Iaidoka-Anfänger das Bokken, ein hölzernes Trainingsschwert, verwenden. Mit diesem Werkzeug können Iaidoka-Anfänger die Grundtechniken der Schwertführung und -bewegung erlernen, bevor sie zur nächsten Stufe übergehen.

Mit zunehmender Kompetenz des Iaidoka wird ein "realistischeres" katanaähnliches Werkzeug benötigt. Daher das Iaito-Schwert.

Erfahrenere Iaidoka verwenden oft katanaähnliche Trainingsschwerter, die als Shinken bekannt sind. Diese Werkzeuge haben eine scharfe Klinge, wenn auch nicht so rasiermesserscharf wie ein Katana.

Der springende Punkt ist, dass die Japaner niemals ein echtes Katana für das Training verwenden werden. Sie verwenden entweder ein Iaito oder ein Shinken-Schwert, um die verschiedenen Kampfkunsttechniken zu erlernen und zu beherrschen, die notwendig sind, um sie zu ausgezeichneten Katana-Schwertkämpfern zu machen.

Iaito Sword

Ein Iaidoka mit einem Iaito-Schwert beim Training. Foto von Kendo Victoria.

Merkmale des Katana-ähnlichen Iaito-Schwerts

Ein Iaito-Schwert ist also ein Trainingsgerät. Aber welche Eigenschaften sollte man bei einem Iaito-Schwert kennen? Wie unterscheidet es sich, abgesehen von der ungeschliffenen Klinge, von einem kampftauglichen Samurai-Katana?

Konstruction

Im Gegensatz zum Katana, für das nur aus Eisensand (Satetsu) gewonnener Tamahagane-Stahl verwendet wird, verwenden die meisten Iaito-Hersteller eine Aluminium-Zink-Legierung, während einige sich für eine Nickellegierung entscheiden. Diese Metalle sind billiger in der Beschaffung, leichter zu verarbeiten und angenehmer in der Handhabung. Ein Schärfen der Schneide ist nicht möglich, so dass das Iaito-Schwert seine stumpfe Schneide über viele Jahre behält.

Da es jedoch nicht so "hart" ist wie Tamahagane und andere Stähle mit hohem Kohlenstoffgehalt, ist das Iaito nicht für den Kontakt Schwert gegen Schwert geeignet. Um Iaido mit einem Iaito zu trainieren, muss der Iaidoka die Techniken üben, ohne das Schwert gegen einen harten Gegenstand zu schlagen.

Die gute Nachricht ist, dass die japanische Regierung Sie nicht wegen Besitzes einer tödlichen Waffe anklagt, wenn Sie ein Iaito in der Öffentlichkeit tragen.

Sieht aus

Wie bereits erwähnt, sieht das Iaito wie ein echtes Samurai-Katana aus (wenn man von der stumpfen Schneide absieht). Ein Trainingsschwert muss jedoch nicht so aufwändig sein wie ein Katana. Obwohl die meisten Iaito-Schwerter eine elegante Härtelinie (Hamon) aufweisen, ist dieses Attribut geätzt oder schabloniert und nicht in Ton gehärtet.

Obwohl selten, kann ein Iaito auch Horimono (dekorative Schnitzereien) aufweisen, um seine Ästhetik zu verbessern. Die charakteristische Sori oder Krümmung ist ebenfalls vorhanden.

Abmessungen

Ein Iaito entspricht in etwa den Abmessungen eines Katanas, insbesondere in der Länge. Daher kann man davon ausgehen, dass die Klinge eines Iaito zwischen 60 und 80 Zentimetern lang ist, also etwa 23,62 bis 31,6 Zoll.

Das Gewicht des Iaito ist zwar leichter (aufgrund der Legierung), liegt aber nicht weit vom Durchschnittsgewicht des Katana von 1.200 Gramm entfernt. Ein typisches Iaito wiegt 820 Gramm, obwohl Schwerter mit einer 74 Zentimeter langen Stahlklinge zwischen 900 und 950 Gramm wiegen können.

Befestigung 

Die Beschläge eines Iaito-Schwerts ähneln denen eines Katanas, sind aber weniger verziert. Die dekorativen Elemente sind oft ein Produkt der Vorlieben des Benutzers. 

  • Tsuka  Die meisten Iaito haben eine hölzerne Tsuka (Griff), die mit einem Seidengeflecht umwickelt ist, das mit Rochenhaut durchsetzt ist. Die Metallbeschläge Kashira und Fuchi sind ebenfalls vorhanden. Die Tsuba (Parierstange) des Iaito hat jedoch ein einfacheres Design und ist glatter als die verschnörkelte Parierstange des Katana.
  • Saya  Die hölzerne Scheide des Iaito ist lackiert und hat nur ein Sageo als einziges dekoratives Element, das gleichzeitig als Mechanismus zur Befestigung des Schwertes am Gürtel des Iaidoka dient.

Die Ursprünge des Iaito-Schwerts

Da Iaito-Schwerter wichtige Trainingswerkzeuge für Iaido sind, würden die meisten denken, dass es sich um eine Erfindung aus dem 16. Japanische Historiker sagen, dass Iaido in der Mitte des 16. Jahrhunderts aufblühte und von Hayashizaki Kinsuke Shigenobu organisiert wurde. Viele Iaido-Lehren und -Grundsätze stammen aus einer früheren Kampfkunst - Iaijutsu -, die im 2.

Bedeutet dies, dass das Iaito-Schwert dem Katana vorausging?

Nicht unbedingt. Obwohl das Iaito eng mit der Praxis des Iaido verbunden ist, wurde es erst in jüngerer Zeit entwickelt.

Da es nur wenige Quellen gibt, ist es nicht einfach, die genauen Ursprünge des Iaito zu bestimmen. Nachforschungen haben jedoch ergeben, dass das allererste Iaito von einem Handwerker aus Fukuoka geschaffen wurde, der sich weigerte, die traditionelle Kunst des Iaido aufgrund bestimmter Beschränkungen, die nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt wurden, eines natürlichen Todes sterben zu lassen.

Das erste Iaito war nicht so kunstvoll wie die heutigen Schwerter. Es ermöglichte den Iaidoka jedoch, ihre Fertigkeiten weiter auszubauen und zu perfektionieren, ohne von der Regierung für das Tragen einer Klingenwaffe bestraft zu werden.

Obwohl das Iaito in Fukuoka entstand, wurde es von den Kunsthandwerkern in Gifu perfektioniert. Heute stammen viele der besten Iaito-Schwerter Japans aus dieser Region.

Das Jutoho-Gesetz und das Iaito-Schwert

Wir haben die "Beschränkungen" erwähnt, die direkt nach dem Zweiten Weltkrieg verhängt wurden und die irgendwie zur Entwicklung des Iaito führten. Bei diesen Beschränkungen handelt es sich um das Jutoho-Gesetz (das Gesetz von 1958 zur Kontrolle des Besitzes von Feuerwaffen oder Schwertern und anderen derartigen Waffen), das die Herstellung, die Einfuhr und das Mitführen von geschärften Schwertern verbietet. Das Gesetz umfasste auch Klingenwaffen mit "schärfbaren" Kanten.

Das Iaito umging dieses Gesetz, weil es keine scharfe Kante hat. Seine Materialzusammensetzung macht es außerdem unmöglich, es zu "schärfen". So konnte man in Tokio oder Osaka herumstolzieren und musste keine Angst haben, verhaftet zu werden.

Natürlich können die Japaner weiterhin scharfkantige Schwerter wie das Katana besitzen. Sie müssen sich jedoch registrieren lassen und eine Genehmigung von der Polizei einholen. Das Schwert muss außerdem ein Torokusho (ein Zertifikat oder eine Registrierungslizenz) haben. Außerdem muss das Katana ein zertifiziertes kulturell wichtiges Schwert oder Kunstwerk sein. Andernfalls ist es illegal.

Ein Katana zu besitzen ist etwas anderes als es in der Öffentlichkeit zu tragen. Während der Besitz eines Katana in Japan legal ist (vorausgesetzt, der Benutzer und das Schwert erfüllen die behördlichen Anforderungen), ist es ein großes NO-NO, es in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Das Iaito löst dieses Dilemma. Als ungeschliffenes Trainingsschwert kann man es praktisch überall in Japan mit sich führen, mit einer Ausnahme. Die japanische Regierung erkennt Iaito-Schwerter, die nicht in Japan hergestellt wurden, nicht als solche an. Daher unterliegen Sie möglicherweise denselben Einschränkungen für den Besitz und die Verwendung wie japanische Klingenwaffen.

Sind Iaito-Schwerter gefälschte Schwerter?

Wenn jemand ein Schild sieht, auf dem ein Iaito-Schwert zum Verkauf angeboten wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er die Gelegenheit ergreift und das Schwert als Ausstellungsstück in seinem Haus verwendet. Dieses Verhalten unterstreicht die vorherrschende Meinung, dass Iaito-Schwerter und Schwertimitate ein und dasselbe sind.

Leider ist das nicht richtig. Ein Iaito ist ein Trainingsschwert und muss daher dem echten Katana so ähnlich wie möglich sein (obwohl die meisten Iaidoka es für Soloformen verwenden). Ein nachgeahmtes Schwert hingegen ist nur für Ausstellungszwecke gedacht. Daher kann es kompliziertere und verschnörkelte Details aufweisen als ein Iaito.

Iaito Sword

Ein Iaito-Schwert mit Klinge aus rostfreiem Stahl. Foto von Cool Katana.

Die Quintessenz

In einer Zeit, in der es in Japan als illegal gilt, ein echtes Katana und andere scharfe Klingenwaffen zu benutzen und zu tragen, ist ein Iaito-Schwert ein Geschenk des Himmels. Iaido-Praktizierende können ihre Kampfkunsttechniken und -fähigkeiten weiterentwickeln, ohne eine Inhaftierung oder andere gesetzliche Strafen befürchten zu müssen. Die ungeschliffene und nicht schärfbare Klinge des Iaito macht es zu einem sicheren und legalen Trainingsgerät.

Unsere Katanas

Alles ansehen
Katana Tanjiro V2Katana Tanjiro V2
Japanisches Katana Katana Tanjiro V2
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Koi 濃いKatana Koi 濃い
Japanisches Katana Katana Koi 濃い
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana ZoroKatana Zoro
Japanisches Katana Katana Zoro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Yoru 夜Katana Yoru 夜
Japanisches Katana Katana Yoru 夜
Sonderpreisab €290,00
Auf Lager
Katana Musashi 武蔵Katana Musashi 武蔵
Japanisches Katana Katana Musashi 武蔵
Sonderpreisab €220,00
Auf Lager
Katana Koori 氷Katana Koori 氷
Japanisches Katana Katana Koori 氷
Sonderpreisab €260,00
Auf Lager
Katana SasukeKatana Sasuke
Japanisches Katana Katana Sasuke
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Owari 尾張国Katana Owari 尾張国
Japanisches Katana Katana Owari 尾張国
Sonderpreisab €370,00
Auf Lager
Einsparung €60,00
Katana Yasuke 弥助Katana Yasuke 弥助
Japanisches Katana Katana Yasuke 弥助
Sonderpreisab €260,00 Normalpreis€320,00
Auf Lager
Katana Tokito MuichiroKatana Tokito Muichiro
Japanisches Katana Katana Tokito Muichiro
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Katana Yoriichi TsugikuniKatana Yoriichi Tsugikuni
Japanisches Katana Katana Yoriichi Tsugikuni
Sonderpreisab €250,00
Auf Lager
Einsparung €50,00
Katana Tengu 天狗Katana Tengu 天狗
Japanisches Katana Katana Tengu 天狗
Sonderpreisab €270,00 Normalpreis€320,00
Auf Lager